Software

Frau Anthes stellte uns das Repository zur „Phonie Box“ vor. Daraufhin hatte ich die Idee, eine ähnliche Software einfach selbst zu schreiben.

In erster Linie mag ich es, Software selbst zu schreiben.Mein eigenes Ergebnis zu sehen, macht mich stolz und ich weiß genau, wie die Dinge funktionieren. Ist dies mal nicht der Fall, weiß ich, was zu tun ist, damit das Programm wieder läuft.

Ich habe mich bei der Implementierung für Java entschieden. Java ist die Sprache, die ich am besten behrrsche und sie ist bekannt und mächtig.

Das erste Problem, das ich beim Programmieren hatte, war dass der RFID-Reader die Karten als Texte einliest, d. h. er interpretiert den Reader als Tastatur (Eingabegerät). Die Karte bewirkt also, dass Text (im Hintergrund) gespeichert wird UND der Titel abgespielt wird. So war es bei der Phonie-Box. So wollte ich es auch machen, was aber erst nicht funktionierte. Ich bin das Problem umgangen, indem ich die Konsole als Text-Input (Scanner) behandle.

Die Software unser Radio hat Julian Haag geschrieben. Link zum Code: Link

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close